Siegerehrung_Mooslargue 1400x500

TURNIERSPORT – WILLKOMMEN BEI FREUNDEN

 

Die EWU Landesverbände planen und organisieren im gesamten Bundesgebiet jährlich über 250 Turniere aller Kategorien mit über 42.000 Starts. Vom Einsteiger bis zum Profi findet jeder ein passendes Turnier.

TURNIERDISZIPLINEN DER EWU

Spannend und vor allem abwechslungsreich gestaltet sich die Übersicht der Disziplinen, die der Westernreitsport zu bieten hat.

Unsere Turnierdisziplinen im Überblick:

  • Trail
  • Western Horsemanship
  • Western Pleasure
  • Ranch Riding
  • Western Riding
  • Showmanship at Halter
  • Reining
  • Superhorse
  • Working Cowhorse
  • Horse & Dog Trail

TURNIERKNIGGE

 Hier geht’s zum EWU BaWü Turnierknigge 2020

LEISTUNGSKLASSEN

Die Reiter der EWU sind in Leistungsklassen von LK 5 bis LK 1 eingeteilt. Der Aufstieg in eine höhere Leistungsklasse erfolgt über ein Punktesystem und wird somit über Turniererfolge erritten.Der Einstieg in den Turniersport findet bei den D und E Turnieren statt. Hier starten vor allem Teilnehmer der Leistungsklassen 5 (Freizeitreiter, eine Mitgliedschaft ist noch nicht erforderlich) und 4 (Einsteiger).

In die LK 3 und LK2 kann aufsteigen, wer genügend Aufstiegspunkte gesammelt hat, oder im Besitz des Westernreitabzeichen 3 bzw. 2 ist.

Die LK1 ist die höchste Leistungsklasse, sie erreicht man ausschließlich über Aufstiegspunkte mit Turniererfolgen.

Alle Bestimmungen für die Leistungsklasseneinteilung können hier nachgelesen werden: EWU Leistungsklassen

 

TURNIERKATEGORIEN

Es gibt bei der EWU fünf verschiedene Turnierkategorien:

E/D-Turniere: E-Turniere findet man auch unter dem Begriff„Play Days“, ideal für den Einstieg, Leistungsklasse (LK) 5 und 4
C-Turniere: Auf C-Turnieren findet man alle Leistungsklassen
B-Turniere: Landesmeisterschaften
A-Turnier: Wenn bei A-Turnieren der Zusatz A/Q steht, sind Qualifikationsturniere für die Deutsche Meisterschaft der EWU gemeint.
German Open: Deutsche Meisterschaft der EWU LK 1 und 2. In einigen Prüfungen (EWU Sport Award, Jungpferdeprüfungen,…) sind Reiter der LK 3 zugelassen.

 

REGELBUCH

Bereits seit 1980 hat die EWU ein eigenes Regelwerk erstellt. Dieses wird laufend aktualisiert und an die Anforderungen des modernen Turniersports angepasst.Das aktuelle Regelbuch, sowie weitere Regelbuchinfos, Formulare und Pattern findet ihr im Downloadbereich.

FAIRER SPORT

Die EWU Deutschland hat die Regel des Tierschutzes zum Bestandteil des EWU Regelwerkes gemacht. Sie schafft damit eine national gültige, verbindliche Basis für den Pferdesport, frei von Doping und von der Anwendung verbotener Substanzen.

Die Bestimmungen der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln, kurz ADMR 2010, dienen dazu, diesen Zielen gerecht zu werden.

LK3 SPORT AWARD

DER LK3 SPORT AWARD ERGÄNZT AB 2018 DEN EWU TURNIERSPORTBEREICH.


Es nehmen automatisch und ohne besondere Mehrkosten oder Aufwand alle Turnierreiter der Leistungsklasse 3 A und 3 B teil. Die Jugendlichen und Erwachsenen werden separat ausgewertet. Der Sieger eines Landesverbandes wird mit der LK 3 Trophy geehrt und eingeladen, das Bundesfinale auf der German Open auszureiten. Hier haben die Reiter die Chance einen eigens für die diese Klasse entworfenen Sport Award zu gewinnen.

Jährlich wird eine andere Disziplin festgelegt, in der die Starter aller EWU C-, B-, A- und A/Q-Turniere in der LK 3 in einer gesonderten Punkteauswertung gemessen werden. Alle errittenen Punkte zählen einfach, auch auf B-, A- und A/Q- Turnieren. In die Wertung fließen nur Punkte der Turniere, die im eigenen Landesverband erritten wurden – es gibt keine Streichergebnisse. Stichtag zum sammeln der Punkte ist der 19.08.2019, danach sammeln die Reiter bereits für das Folgejahr. Zur Finalteilnahme auf der German Open qualifiziert sich jeweils eine bestimmte Pferd/Reiter-Kombination. Die neue Disziplin wird mit der Siegerehrung auf der German Open bekannt gegeben.

Die EWU übernimmt für die Finalritte die Office Charge sowie die Startgebühren.

Im Jahr 2019 ist die LK 3 Sport Award Disziplin Trail.

 

FAIRER SPORT

Die EWU Deutschland hat die Regel des Tierschutzes zum Bestandteil des EWU Regelwerkes gemacht. Sie schafft damit eine national gültige, verbindliche Basis für den Pferdesport, frei von Doping und von der Anwendung verbotener Substanzen.

Die Bestimmungen der Anti-Doping und Medikamentenkontrollregeln, kurz ADMR 2010, dienen dazu, diesen Zielen gerecht zu werden.

Die Liste der verbotenen Substanzen und erlaubter Gebisse.

Jetzt Mitglied werden!

Turnierreiten in einem der 15 Landesverbände der EWU für Einsteiger, Fortgeschrittenen und Durchstarter!