/ by /   / 0 comments

Trainerfortbildung – Besser Unterrichten

Wann:
31. Mai 2020 – 1. Juni 2020 ganztägig
2020-05-31T00:00:00+02:00
2020-06-02T00:00:00+02:00
Wo:
76676 Graben-Neudorf, Hofwiesenweg
Reit-
Fahr- und Pferdezuchtverein Neudorf e. V.
Kontakt:
Sonja Wetzka Trainer A Westernreiten
0177-1721045

Beschreibung:

Ablaufplan Sonntag 9. 31.05.2020

9 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellungsrunde, Erklärung des Ablaufes und Einteilung der Teilnehmer ( wer was unterrichtet und auch wen).

10 Uhr – 11.30 Uhr Theorie zu den Unterrichtsthemen ( Samstags Schwerpunkt Trailelemente ), die genauen Abstände, zulässige Erhöhungen, exaktes anreiten, die Ideallinienführung, zulässige Hindernisse, häufigste Fehler besprechen und Lösungswege erklären…)

11.45 Uhr – 14 Uhr die Teilnehmer unterrichten ihre Reitschüler ( 1 – 2 Reiter ) auf ihr Hindernis und bekommen von mir sofort ein Feedback ob es so zielführend ist oder ob es vielleicht noch bessere Möglichkeiten gibt, die anderen Teilnehmer die gerade nicht am unterrichten ( oder reiten sind = Reitschüler ) sind in der Nähe mit Block und Stift und machen sich Notizen was sie für gut oder vielleicht auch weniger gut befunden haben,

14 Uhr – 15 Uhr gemeinsames Mittagessen, offene Fragen der Teilnehmer können besprochen werden

15.15 Uhr – 18 Uhr das unterrichten geht in die zweite Runde, die Reitschüler werden ausgetauscht bzw. gewechselt, eine Steigerung des Unterrichtens auf das schon bekannte Hindernis wird angestrebt oder bei einigen die am Vormittag schon richtig gut mit Ihrem Unterricht waren bekommen ein neues Hindernis ( Trailelement )

18 Uhr – 19 Uhr offene Fragen der Teilnehmer werden besprochen, Erklärung und Stellungsname meinerseits zu den Teilnehmern und ihrem Unterricht werden gegeben, Aussicht auf dem nächsten Tag

Ende gegen 19 Uhr

 

 

 

Ablaufplan Montag 01.06.2020

 

9 Uhr Begrüßung der Teilnehmer

9.30 Uhr – 11 Uhr Theorie zum Thema Western Horsemanship ( der funktionale Sitz, die Reiterhilfen in Bezug auf das jeweilige Manöver, exaktes und sauberes Reitern der Pattern, für die Teilnehmer steht ein Balimo zur Verfügung, die häufigsten Sitz-Reiterfehlen werden besprochen und Lösungswege werden aufgezeigt / erklärt.

11.15 Uhr – 13.30 Uhr praktisches Unterrichten von einer Western Horsemanship Pattern bzw. Ausschnitte davon, Erklärung und Hilfe von mir bzw. andere Lösungsmöglichkeiten werden sofort bei jedem Teilnehmer gegeben. Die Teilnehmer können den Balimo einsetzen ( in der Reithalle ) wenn es zum Problem des Schülers passt, auch da gibt Hilfe uns Anleitung meinerseits, die Teilnehmer die nicht gerade unterrichten ( oder als Reitschüler da sind) bleiben in der Halle mit Block und Stift und bewerten den Unterricht der anderen ( was war gut, wo war eine Besserung des Reitschülers da oder auch nicht, was hätten Sie anderst gemacht )

13.45 Uhr – 14.45 Uhr gemeinsames Mittagessen

15 Uhr – 17.30 Uhr zweite Unterrichtseinheit zum Thema Western Horsemanship, gegebenenfalls werden die Reitschüler getauscht, jeder Teilnehmer unterrichtet ( wie am Vortag 1 – 2 Reiter )

17.30 Uhr – 18.30 Uhr ( Theorie) die Bewertungen der Teilnehmer in Bezug auf das Unterrichten der anderen „ Trainer „ wird besprochen, Fehlerquellen erklärt und mögliche Verbesserungsvorschläge gezeigt, Diskussionsrunde und somit  ein reger Ausstausch miteinander soll angeregt werden.

Ende ca. 18.30 Uhr – 19 Uhr

SHARE THIS